Filoukonzert

Konzert trotz(t) Corona – Zum Abschluss eines Schuljahres mit viel Distanz freuen wir uns, dass das Filouprojekt 2020/21 doch mit einem kleinen Abschlusskonzert in Präsenz beendet werden kann. Zuhörer*innen müssen ein negatives Testergebnis vorzeigen, das nicht älter als 48 Stunden ist.

Filoukonzert Plakat 2021

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12941

Veranstaltungstipps zur Berufsberatung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12924

Einladung zur Informationsveranstaltung

Instrumentalunterricht FILOU 2021/22

Sehr geehrte Eltern,

Am Samstag den 12.6.2021 stellen unsere Instrumentalpädagoginnen sich und ihr Instrument um 10:00 Uhr in einer Videokonferenz vor.

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Latta (latta@afgmail.de) an und Sie bekommen einen Link für die Videokonferenz zugeschickt. Sonst können Sie die Informationen zum geänderten Anmeldeverfahren der Homepage entnehmen.

Liebe zukünftige Fünftklässler*innen,

Wenn ihr überlegt, im kommenden Schuljahr ein Instrument zu erlernen, habt ihr die Gelegenheit Frau Schanze (Violine), Frau Thomas (Querflöte) und Frau Taxhet (Klarinette und Saxophon) schon einmal kennenzulernen und ihnen Fragen über die Instrumente und den Unterricht zu stellen. 

Wir freuen uns auf euch

J. Latta

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12918

Instrumentalunterricht FILOU

FILOU – Instrumentalunterricht am AFG

Seit dem Schuljahr 2007 bieten wir für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen unter dem Namen FILOU – Förderung Instrumentalen Lernens Optimiert für die Unterstufe – Instrumentalunterricht in Kleingruppen für Querflöte, Klarinette, und Violine an., seit 2021 auch Altsaxofon.

Gefördert wurde und wird dieses Projekt durch den Verein der Freunde des Anne Frank Gymnasiums, der dafür sorgt, dass die Instrumente ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung gestellt werden, sodass lediglich der Unterricht durch einen monatlichen Beitrag finanziert werden muss.

Erteilt wird der Unterricht durch hochqualifizierte Instrumentalpädagogen bzw. -pädagoginnen i.d.R. montags im Anschluss an den regulären Unterricht in Zweier- oder Dreiergruppen für die Dauer von 30 bzw. 45 Minuten, abhängig von der Gruppengröße.

Unser Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern möglichst günstig und spontan einen Einblick in das Erlernen eines Instruments zu bieten. Wir hoffen, dass nach einem Jahr die Motivation und Entscheidung reifen kann, dieses Instrument langfristig im Einzelunterricht zu erlernen. Als Musiklehrerinnen sind wir davon überzeugt, dass sich regelmäßiges, freiwilliges Musizieren und Üben positiv auf Gehirn und Persönlichkeit auswirken kann. Natürlich hoffen wir auch, mittelfristig Nachwuchs für unser Schulorchester gewinnen zu können. Erste Konzerterfahrungen machen die Teilnehmer des Projekts am Ende des Schuljahres in einem gemeinsamen „Filoukonzert“.

Die Anmeldungen für das Projekt finden in diesem Jahr (2021) noch vor den Sommerferien statt, zunächst für einen sechswöchigen Probeunterricht.

Einfluss auf Ihre Entscheidung für das Erlernen eines Instruments sollte die grundsätzliche Bereitschaft zum mehrmaligen Üben in der Woche haben, sowie der Umfang der sonstigen Freizeitaktivitäten. Ruhe, Entspannung und Langeweile sind schließlich auch unerlässlich für erfolgreiches Lernen und die Entwicklung von Kreativität.

Letztendlich hoffen wir, möglichst viele Schülerinnen und Schüler für das Erlernen eines der angebotenen Instrumente begeistern zu können.

Für Fragen und Auskünfte zum Projekt steht Ihnen Frau Latta (latta@afgmail.de) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Download:

Kurzinformation

Anmeldung zum Probeunterricht

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12911

STADTRADELN IN AACHEN

Die Schülervertretungen der HHG und des AFG laden ein mitzuradeln…

Unsere Stadt Aachen nimmt vom 01. Juni bis 21. Juni 2021 am STADTRADELN teil – eine Aktion, die in vielen Städten Deutschlands unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ stattfindet.
Unser Schulgebäude wird grün – ein guter Anlass, um selbst auch ein bisschen „grüner“ zu denken und einen eigenen kleinen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten.
Gemeinsam wollen wir unter dem Teamnamen „Heinrich-Heine-Gesamtschule / Anne-Frank-Gymnasium“ (Unterteam: „Team Campus Laurensberg, AFG und HHG“) beim Stadtradeln antreten und sehen, wie viele „FahrRAD-Kilometer“ wir zusammen erradeln und wie viele Teams wir später im Ranking hinter uns lassen können.

Wer kann mitmachen?
Du bist Schüler oder Schülerin an der HHG oder dem AFG? Du bist Lehrkraft an einer dieser Schulen? Du hast Kinder oder Enkelkinder, die bei uns zur Schule gehen? Du fühlst dich unserem Team aus einem anderen Grund verbunden? Jeder ist herzlich willkommen, für uns mitzuradeln.

Wie kann ich mitmachen?
1. Du musst dich auf der Webseite „stadtradeln.de“ anmelden/registrieren.
Du musst dabei folgende Zuordnung beachten: NRW, Aachen-Universitätsstadt (nicht Städteregion!!!).
2. Du musst als Team unsere Schulen auswählen, also das Team „Heinrich-Heine-Gesamtschule / Anne-Frank-Gymnasium“ und dann dem Unterteam „Team Campus Laurensberg, AFG und HHG“ beitreten.
3. Anschließend kannst du die App „Stadtradeln“ runterladen, und los geht’s!
Hinweis: Anmeldung bis zum 01. Juni wäre ideal, da dann das Radeln beginnt.

Was muss ich dann tun?
Du fährst im Zeitraum vom 01. Juni bis 21. Juni 2021 so viel Rad wie möglich und nutzt dabei die App oder du trägst später die Kilometer am PC für unser Team ein.

Kann ich hier nicht voll einfach schummeln?
Ja, definitiv! Aber der Umwelt hilft es nur, wenn du auch wirklich Rad fährst, und darum geht es ja immerhin! Es ist also eine Frage der Fairness 😉

Wo bekomme ich weitere Infos?
Schau doch mal im Netz nach unter: https://www.stadtradeln.de/aachen

Viel Spaß beim Radeln wünschen eure SVs!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12907

IT-Know-how aus erster Hand: Das AFG kooperiert mit INFORM

(Foto: Coral Reef)

Die Corona-Krise bringt zahlreiche Herausforderungen für die weltweite Schullandschaft mit sich. Digitales Arbeiten ist längst kein exotischer Luxus mehr, sondern mittlerweile tägliche Routine und fester Bestandteil des schulischen Lernens in der Pandemie-Zeit. Wir als Schule schätzen uns daher besonders glücklich, dass wir ausgerechnet mitten im Lockdown einen neuen Kooperationspartner für das AFG gewinnen konnten, der in Aachen seit über 50 Jahren als IT-Pionier und feste Größe gilt.

INFORM ist nicht umsonst im häufig als „Silicon Valley Aachens“ umschriebenen Standort in der Pascalstraße in Oberforstbach ansässig. Das Unternehmen beschreibt sich selbst folgendermaßen: „INFORM ist spezialisiert auf Software mit intelligenter Optimierungslogik zur Produktivitätssteigerung von Betriebsprozessen.“ Die Einsatzbereiche der Software sind vielfältig: Von Logistik über Supply-Chain, Produktion, Workforce, Aviation und Automotive bis hin zur Betrugsprävention. Kunden finden sich weltweit vom klassischen Mittelstand bis hin zum großen Konzern.

Die Lernpartnerschaft ist im Rahmen der Initiative KURS („Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen“) entstanden. Während noch erste Kooperationsgespräche bei uns vor Ort in der Schule stattgefunden hatten, führte das Voranschreiten der Pandemie dazu, dass der weitere Austausch per Videokonferenz erfolgte – für uns Lehrkräfte zu diesem Zeitpunkt bereits kein Neuland mehr, für die Kolleg*innen bei INFORM schon längst Standard.

Unsere Schülerinnen und Schüler profitieren zukünftig vor allem im Fach Informatik: Neben (vorerst digitalen) Expertenbesuchen im Unterricht sind auch Maßnahmen zur IT-Mädchenförderung in Form einer Unterrichtsreihe mit Lego-Robotern geplant. Besonders IT-affine Schüler*innen können am unternehmenseigenen App-Camp teilnehmen, bei dem eigene Anwendungen entwickelt werden. Den zukünftigen 5. Klassen wird ein vom Unternehmen konzipiertes Lernheft zu den Themenbereichen Geld und digitale Zahlungsmittel sowie Betrugsprävention zur Verfügung gestellt. Schüler*innen aus der Q1 können fortan Facharbeiten zu unternehmensrelevanten Themen oder das Unternehmen selbst verfassen und dabei auf eine entsprechende Betreuung durch INFORM-Expert*innen zählen.

Auch im Bereich der Studien- und Berufswahlorientierung wird dem AFG einiges geboten: Neben Berufsfelderkundungsplätzen in Klasse 8 und dem 2-wöchigen Betriebspraktikum in der EF werden im Informatikunterricht (duale) Ausbildungs- und Studiermöglichkeiten für die Berufsfelder Softwareentwicklung, Anwendungsentwicklung und Systemintegration vorgestellt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Felix Meisel

Weitere Informationen zu INFORM: https://www.inform-software.de/

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12899

Anne-Frank goes Europe, oder anders: Wir wollen Europaschule werden!

Gestern, am 9. Mai war der Europatag. Überall in Europa wurde der Schuman-Erklärung gedacht und an vielen Orten normalerweise Aktionen zu Europa durchgeführt. Dies ist genau der richtige Tag um zu verkünden, dass wir, als Anne-Frank-Gymnasium, Europaschule werden wollen! Von allen Gremien entschieden, ist es nun soweit, dass der Zertifizierungsprozess in Gang kommt. Die Schule freut sich, dass künftig bereits bestehende Unterrichtsinhalte, Aktionen, Austausche, etc. unter der europäischen Flagge stehen werden, aber auch viele neue Aspekte in den Fokus rücken können.

Wir freuen uns, mit der Schulgemeinschaft den europäischen Gedanken noch mehr zu leben und hoffen auf viele spannende Ideen auch seitens der Schülerschaft und der Eltern.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12893

Informationen zum Coronavirus

Freitag, 07.05.2021

Informationen zum Unterricht ab 10.05.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

inzwischen haben wir auch die Bestätigung durch die Schulaufsicht erhalten, dass der Unterricht ab Montag 10.05.2021 wieder in Präsenzform im Wechselmodell erteilt wird.  D. h. die Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 5 bis EF werden nach den bestehenden Plänen in A- und B-Gruppen unterrichtet.

Angesichts der sinkenden Inzidenzwerte und der relativ kleinen Lerngruppen unterrichten wir die Schülerinnen und Schüler in der Q1 ab Montag 10.05.2021 wieder in den vollständigen Kursen.

Die nächste Woche beginnt am Montag mit den B-Gruppen.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schüler, die bisher im Distanzunterricht waren, einen guten Start in der Schule. Wir freuen uns, euch wieder im Schulgebäude begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

W. Gurzan, Schulleiter

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=11099

AOK

An alle Interessent*innen: AOK-Online-Angebote zum Thema „Berufsstart“
Die AOK hat ein breitgefächertes, digitales Angebot rund um das Themenfeld Berufsstart.
Weitere Informationen für Schüler*innen und ihre Eltern findet Ihr/Sie hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12873

Hörspielproduktion in der 6b

Trotz erschwerter Bedingungen im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht scheuten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b im Deutschunterricht keine Mühen, um eindrucksvolle Hörspiele von bekannten Kinder- und Jugendromanen zu produzieren.  Unterschiedliche Stimmlagen, der Einsatz von Geräuschen und die Aufteilung in verschiedene Sprecherrollen sorgen dafür, dass der szenische Text gelungen inszeniert wird.

Hört euch/ hören Sie sich gerne diese beiden Kostproben an:

(Woodwalkers von Paul, Benedikt, Johann und Lisa)

(Tintenherz von Emma, Johanna, Fabian und Jule)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=12854