Anne Frank am AFG

Als Anne-Frank-Gymnasium fühlen wir uns in besonderem Maße dem Erbe unserer Namensgeberin verpflichtet. Jede Schülerin und jeder Schüler soll nicht nur die Geschichte von Anne Frank kennen, sondern ein vertieftes Verständnis für Zivilcourage und Toleranz entwickeln und sich verstärkt mit Formen von Diktatur und Demokratie auseinander setzen. Um diese Ziele zu erreichen, legen wir zusätzlich zu den allgemeinen unterrichtlichen und erzieherischen Vorgaben folgende Schwerpunkte:


Außerunterrichtliche Schwerpunkte

– Für die gesamte Jahrgangsstufe 8 findet jedes Jahr eine Exkursion zum Anne-Frank-Haus in Amsterdam statt. Vor Ort sollen die Schülerinnen und Schüler sich in das Leben Anne Franks im Hinterhaus hineinversetzen. Die Exkursion wird durch den Unterricht in verschiedenen Fächern begleitet (s.u.)

– Für die gesamte Q1 findet jedes Jahr eine Exkursion zur NS-„Ordensburg“ Vogelsang in Schleiden statt. Dort erfahren und erleben die Schülerinnen und Schüler, mit welchen Mitteln im Nationalsozialismus Jugenderziehung stattfand.

In der Schule veranstalten wir jedes Jahr den Anne-Frank-Tag. In jährlich wechselnder Form finden verschiedene Veranstaltungen statt, wie Theaterstücke, symbolische Aktionen, oder Projekte in Kooperation mit außerschulischen Partnern (z.B.  Zeitzeugen, Museen, Synagogen, Anne-Frank-Zentrum Berlin)

Der folgende Film entstand am AFG am Anne-Frank-Tag 2014:

 

Unterrichtliche Schwerpunkte:

In der Klasse 8 behandeln wir begleitend zur Exkursion ins Anne-Frank-Haus:

  • im Fach Deutsch: die Lektüre des Tagebuchs der Anne Frank
  • im Fach Geschichte: einen Exkurs in die Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung von Minderheiten, insbesondere den Juden
  • im Fach Religion: Historische und religiöse Grundlagen des Judentums

 

 

Das Anne-Frank-Team

Kontakt: anne-frank@afgmail.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?page_id=8206