Allgemeines zur IFK

Seit 2014 besteht am AFG eine Internationale Förderklasse, eine Vorbereitungsklasse für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen und in der Regel Eignung fürs Gymnasium. Und darauf sind wir mächtig stolz! Denn diese Klasse, die wir als eines der ersten Gymnasien in Aachen einrichten durften, ermöglicht nicht nur eine zügige und nachhaltige Integration der Kinder in die deutsche Schule und Gesellschaft. Die Kinder aus aller Welt bereichern mit Ihren Erfahrungen und Blickweisen auch alle anderen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte ungemein.

Die Schülerinnen und Schüler werden in der IFK empfangen und intensiv in Deutsch unterrichtet. Nach einer Phase der Eingewohnung werden die Kinder einer der „normalen“ Klassen zugeordnet. Neben dem Unterricht in Deutsch als Fremdsprache werden sie dann,  je nach individuellem Fortschritt, an immer mehr Fachern mit ihren deutschen Klassenkameraden teilnehmen und so stuckweise in ihre Klasse „hineinwachsen“. Daneben unterrichtet die IFK vorübergehend auch Austauschschülerinnen und -schüler, die noch Deutsch lernen. Bisher waren in der IFK 64 Schülerinnen und Schüler aus 30 verschiedenen Ländern (Stand Oktober 2018,  siehe unten).

Klassenlehrer der IFK sowie Ansprechpartner sind Herr Sannemann und Herr Kraft.

 

Lesen Sie auch unsere Online-Beiträge zur IFK sowie Beiträge in der AFG-Info:

 

Herkunftsländer der bisherigen Schülerinnen und Schüler der IFK:

Europa und Asien
– Niederlande
– Frankreich
– Italien
– Spanien
– Polen
– Litauen
– Kroatien
– Serbien
– Rumänien
– Weißrussland
– Ukraine
– Kasachstan
– Russland
– Albanien
– Georgien
– Türkei
– Libanon
– Syrien
– Afghanistan
– Indien
– Thailand
– Indonesien
– Südkorea
– China
– Vietnam

Afrika:
– Ghana

Amerika:
– USA
– Kanada
– Argentinien
– Chile

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?page_id=8929