Tuchfühlung – Ausstellung des Kunst – LKs in der Raststätte

Der Kunst-LK der Heinrich Heine Gesamtschule und des Anne-Frank-Gymnasiums hat im Rahmen der Lernpartnertage im und mit dem Ludwig Forum (zusammen) gearbeitet. Hier setzten wir Schülerinnen und Schüler unsere persönlichen Interpretationen und Gedanken zum Thema „(Kopf-)Tuch“ in künstlerische Arbeiten um.
Mit unserer Vernissage wollen wir so viele Menschen wie nur möglich dazu anregen genauer über das Thema „(Kopf-)Tuch“ nachzudenken und in einen persönlichen Diskurs diesbezüglich mit Euch kommen.

Unsere Ausstellung geht vom 17.5. bis 26.5.2019,
Wir freuen uns über zahlreiche Besucher,
Jeder und jede Meinung ist bei uns herzlich willkommen zum anschauen, philosophieren, schnabulieren, interpretieren und tanzen!
Euer Kunst-LK

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10169

Eltern/Lehrer Party am 24.5.2019

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10154

Jugend forscht – Philemon Pinsdorf gewinnt den Sonderpreis des Schulministeriums für die schöpferisch wertvollste Arbeit!

Am Freitag und Samstag, den 03. und 04. Mai 2019 fand zum 28. mal der Landeswettbewerb Jugend forscht in der Altersklasse Jugend experimentiert im traditionsreichen Haus der Technik in Essen statt. Unter den Schülerinnen und Schülern der Altersklasse bis 14 Jahre, die in den Sparten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik ihre Arbeiten präsentierten, war dieses Jahr auch Philemon Pinsdorf vom Anne-Frank-Gymnasium in Laurensberg dabei. Der Neuntklässler hatte sich mit seiner Arbeit bei Regionalwettbewerb in Jülich am 15.02.2019 für den Landeswettbewerb qualifiziert.
Wie immer waren an den beiden Tagen zahlreiche spannende Forschungsprojekte ausgestellt. So wurde zum Beispiel ein Modell für veganes Leder präsentiert, ein selbstreinigendes Vogelhaus wurde vorgestellt und es wurde die Lieblingsfarbe von Kaninchen untersucht. Der Aspekt Umwelt wurde in vielen Experimenten thematisiert, so erforschte eine Gruppe beispielsweise, wie viel Mikroplastik aus Kosmetikprodukten von Wasserflöhen aufgenommen wird und auch Methoden zur Beseitigung von Kunststoffen waren unter den Arbeiten vertreten. Zu den Regionalwettbewerben in Nordrhein-Westfalen gab es dieses Jahr nach Aussage von Jugend forscht insgesamt 905 Projekte für Jugend forscht und Jugend experimentiert. Alle heute vertretenen Arbeiten waren bereits in den Regionalwettbewerben zu ersten Plätzen ernannt worden und so war das Niveau, das Joachim Schneider vom Veranstalter Innogy und Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, erleben konnten entsprechend hoch.
Der Neuntklässler des Anne-Frank-Gymnasiums Philemon Pinsdorf hat die teilweise verbrauchte Luft in Klassenräumen zum Anlass genommen, Untersuchungen von CO2 auf Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit von Schülern zu ermitteln. Dabei zeigte sich, dass die Konzentration sich bei frischer Luft deutlich steigert. Daraufhin hat er eine Sensorampel gebaut, die Temperatur, Luftfeuchte und CO2-Gehalt der Luft misst und in den Farben Grün, Gelb und Rot anzeigt und einen akustischen und Vibrationsalarm besitzt. Die Ampel wird durch eine App gesteuert, in der kritische Grenzwerte festgelegt werden können. Sie kann in Schulklassen aber auch in Hotels oder Büroräumen Menschen daran erinnern zu lüften, wenn die Luft verbraucht ist. Phils Mitschüler vom Anne-Frank-Gymnasium waren begeistert. weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10137

Kunstwerk(e) des Monats

Während der Klimawandel und die massive Müllproduktion auf unserem Planeten überall ein großes Thema sind, haben sich die 6. Klässler im Kunstunterricht Gedanken darüber gemacht, wie man benutzte Verpackungsmaterialien zu Kunstwerken umgestalten kann. Im Rahmen der Reihe “Tierwesen in extremen Lebensräumen” ging es um Lebewesen, die besonderen Lebensbedingungen ausgesetzt sind und ihre Anpassung an diese. Ausgehend davon wurde eine Plastik entwickelt, die die besonderen Fähigkeiten der Tiere hervorhebt – und das alles im Sinne des “Upcyclings”, nämlich ausschließlich aus Müll. Es entstanden viele unglaublich tolle Arbeiten, welche auch am Abend der Naturwissenschaften ausgestellt wurden und viel Begeisterung bei den Besuchern auslösten. Beispielhaft sind hier die Arbeiten von Nele Müller “Qualle” (6a) und Emma Wenzler “Faultier” (6c) zu sehen:

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10132

AFG startete mit Kleidertauschbörse

Nachhaltigkeit wird zunehmend zu einem großen Thema am Anne-Frank-Gymnasium. Tatsache ist, dass in Deutschland viel zu viele Produkte überflüssiger-weise im Abfall landen, seien es Lebensmittel, technische Geräte oder Kleidungsstücke.

Dass es auch anders geht, zeigten vergangenen Freitag die Organisatoren der „FairTrade-AG“ des AFG. An den Tagen zuvor hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, ausrangierte Kleidungsstücke gegen einen Coupon im SV-Raum abzugeben. Auf der Kleidertauschbörse im PZ hatten sie dann Gelegenheit, sich neu „einzukleiden“. Dort war das bunte Sammelsurium für alle im Angebot.

Auch der kreative Teil kam dabei nicht zu kurz: Parallel sorgte ein „upcycling“-Projekt für die Aufwertung der Ware. Mit Stoffmalfarbe wurden einige Kleidungs-stücke durch originelle Motive neu gestylt. Über den Ladentisch gingen vor allem Oberteile und Kleider.

Text: M. Brögelmann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10120

FairTrade-Kaffee in der Mensa

Ab sofort ist in der Mensa des Schulzentrums FairTrade-Kaffee erhältlich. Die Initiative dazu ging von der FairTrade-AG des Anne-Frank-Gymnasiums aus, das auf dem Weg zur zertifizierten FairTrade-School ist.

Ein weiteres Projekt für den Mensabereich befindet sich bereits in Planung; als Nächstes werden wir uns dafür einsetzen die Mensa abfallärmer zu gestalten. Darunter fällt auch der Wegfall von „to go“-Bechern, die sich durch herkömmliche leicht ersetzen lassen.

Text und Bild: M. Brögelmann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10109

AFG ist Stadtmeister im Basketball

Am Freitag, den 05.04.19 fand das Finale der Stadtmeisterschaft im Basketball (Jungen, Wettkampfklasse I, Anm. d. Red.) zwischen dem Anne-Frank-Gymnasium und der Gesamtschule Brand in der in der Sporthalle des Schulzentrum Laurensberg statt. Die Spieler des AFG waren Enrico Demmer, Mika Domek, Constantin Pfeifer, Fynn Rüdiger, Jan Smets, Simon Wiese, Leo Wilbrand und Til Díaz Wolf – alles Schüler aus den Klassen 9 bis Q2.
Das Spiel begann in der 1. Halbzeit mit vollem Tempo. Die Zuschauer des AFG unterstützen die eigene Mannschaft mit lauten Zurufen. In den ersten drei Minuten des ersten Quartals erzielten sie 13 Punkte mehr als die gegnerische Mannschaft. Und so ging es weiter. Die Brander Mannschaft hatte wenige Chancen, sodass die Lauresberger mit großem Vorsprung in die Halbzeit gingen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit holte die Brander Mannschaft mit Schnelligkeit und gutem Zusammenspiel auf, konnte dies aber nicht lange durchhalten. Und so ging es weiter im 3. und 4. Viertel. Das Spiel verlief weiter spannend, die Zuschauer fieberten begeistert mit. Zwischenzeitlich waren die Brander durch mehrere Drei-Punkte-Würfe dem Ausgleich nah: Es fehlten nur noch 6 Punkte.
Die AFG Mannschaft zeigte aber ein gutes Zusammenspiel und war dadurch erfolgreich. Ständig fielen Körbe. Aber auch die gegnerische Mannschaft setzte sich mit ganzer Kraft ein und machte viele Körbe.
Das Spiel ging siegreich für die Mannschaft des AFGs aus, aber auch die gegnerische Mannschaft konnte mit ihrer guten Leistung zufrieden sein.
Schließlich gewannen die Spieler des Anne-Frank-Gymnasiums das Spiel mit einem Ergebnis von 98 zu 70. Das AFG ist somit Stadtmeister 2019!

Text: von Jacqueline Opitz (8c/IFK) & Mandy Wu (6c/IFK)

Foto: Laura Bussmann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10102

Basketballschulmannschaft des Anne-Frank-Gymnasiums im Finale der Aachener Stadtmeisterschaft

Am morgigen Freitag, den 5.4.19 spielt die Basketballschulmannschaft des Anne-Frank-Gymnasiums der Jungen in der Wettkampfklasse I (Jahrgang 1999-2003) um die Stadtmeisterschaft gegen die Gesamtschule Brand. Nachdem sich die Spieler Enrico Demmer, Valentin Manzenreiter, Constantin Pfeifer, Fynn Rüdiger, Simon Wiese, Leo Wilbrand und Til Díaz Wolf in der Vorrunde mit 39-72 deutlich gegen das Geschwister-Scholl-Gymnasium und das Kaiser-Karls-Gymnasium (nicht angetreten) durchsetzen konnten, steht nun das Finalspiel in heimischer Halle an. Das Spiel beginnt am Freitag, dem 5. April 2019 um 12.45h (Schulzentrum Laurensberg, Halle I, Hander Weg 89, 52072 Aachen). Herr Gurzan (Schulleiter des AFG) hat für dieses einmalige Ereignis die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 und EF in der 4. UE vom Unterricht befreit, damit sie das spannende Spiel ansehen und ihre Mannschaft anfeuern können. Go AFG!!!

Mathias Sannemann (Betreuer der Schulmannschaft)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10099

AFG Schüler beim “Fette Reifen” – MTB Radrennen

Am Samstag, den 30.03.19, fand auf dem Lousberg, im Rahmen von Jugendlizenzrennen, der 1. Radschulcup statt. Organsiert wurde die Veranstaltung von unserem Kooperationspartner dem Radclub Zugvogel 09 aus Aachen.
Vier Schüler des AFG, Kenneth R. (5a), Til C., Elias M. und Max D. (alle 5c) traten erfolgreich beim Mannschaftszeitfahren, 100m Sprint und einem Ausscheidungsrennen gegen andere Schulradteams an.
Insagesamt belegte das AFG Team den 3. Platz. Elias schaffte beim abschließenden Einzelrennen, nach jeder 1 km Runde schieden die zwei letzten Fahrer aus, einen hervorragenden 2. PLatz. Gefahren wurden die Rennen auf “fetten Reifen”, also ausschließlich mit Mountainbikes.

Text und Bilder: T. Kreutzer

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10093

Das AFG-Fußballteam scheitert knapp im Halbfinale der Stadtmeisterschaften

Das AFG-Team (WK I) konnte sich im ersten Spiel durch zwei sehenswerte Treffer von Niclas Cremer und Frederic Voigt mit 2:0 gegen die Gesamtschule Aachen-Brand verdient durchsetzen. Eine starke Torwartleistung von Mika Weber soll hier besonders betont werden, der den erkrankten Valentin Manzenreiter sehr gut ersetzte.

Leider reichte das anschließende 0:0 gegen das Pius-Gymnasium nicht, um in das Finale einzuziehen.
Das AFG-Team konnte somit den Titel leider nicht verteidigen und greift im nächsten Schuljahr erneut an.

Bericht und Foto: S. Windhövel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=10080