Niederländischaustausch (EF in Aachen 2.5.-4.5.2018)

Am Mittwoch den 2.5.2018 sind die belgischen Austauschschüler nach Aachen gekommen und wir haben uns gegen Mittag in der Sporthalle mit Herrn Windhövel getroffen, um gemeinsam ein paar Ballspiele zu spielen. Danach sind wir in die Stadt gefahren, haben zusammen gegessen und den Austauschschülern die Innenstadt gezeigt. Abschließend stand eine Sagenführung durch die Altstadt auf dem Plan. Es war sowohl für die deutschen, als auch für die belgischen Schüler interessant und gut verständlich, da langsam gesprochen wurde und die Geschichten nicht zu lang waren.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7082

Einladung zum Filoukonzert

Download (PDF, 261KB)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag, den 09.07. wird um 18 Uhr in der Aula das jährliche Filou-Konzert stattfinden.
Die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr Querflöte, Klarinette und Geige gelernt haben sowie ehemalige Filou-Teilnehmer stellen sich vor. Im Anschluss gibt es für alle Getränke und etwas zu Knabbern.
Wer sonst noch ein Instrument spielt, ist herzlich eingeladen, etwas vorzuspielen, damit wir ein buntes Programm zusammenstellen können. Bitte meldet eure Stücke bei Frau Latta an.

Wir freuen uns über ein großes Publikum für eure Mitschüler!

Julia Latta

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7075

Bundesfinale „Jugend debattiert“

Zunächst war sie Vertreterin ihrer Klasse beim Schulwettbewerb, danach war sie erfolgreiche Repräsentation des AFGs beim Regionalwettbewerb und schließlich nicht weniger erfolgreiche Vertreterin der Schulen aus der Region Aachen-Heinsberg beim Landeswettbewerb NRW.
Nun aber repräsentierte unsere Schülerin Jana Freiburg (9a) als Landessiegerin sogar ganz Nordrhein-Westfalen beim Bundeswettbewerb von „Jugend debattiert“ in Berlin.
Nach den bekannten Debattenregeln vertrat sie die ihr zugewiesene Pro- und Contra-Position zu den Streitfragen, ob Risikogruppen einen erhöhten Krankenkassenbeitrag zahlen sollen und ob Regierungsvertreter Deutschlands zur Fußball-WM nach Russland reisen sollten. Auch wenn es hierbei nicht zum Einzug ins Finale der besten Vier reichte, wusste sie auch hier mit enormer Sachkenntnis und Schlagfertigkeit Juroren und Gäste zu überzeugen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7064

Der erste Mini-Triathlon am AFG

am 15.6.18 fand ein Mini-Triathlon im Rahmen des Tri-Aktiv Projektes statt. Ein Sportkurs der EF (GK4) und Schüler der 9c haben erfolgreich teilgenommen. In acht triathlonspezifischen Unterichtseinheiten wurden die Schüler auf 200m Schwimmen, 7 km Radfahren und 2,4 km Laufen vorbereitet.
Nach dem Schwimmen ging es im Laufschritt zur Wechselzone, welche sich auf der Laufbahn des Rasenplatzes befand. Dort “parkten” die Räder und es ging auf drei kleine Runden in Richtung Vetschau bzw. Richterich. Wieder auf dem Sportplatz angekommen, mussten noch sechs Laufrunden absolviert werden. Die schnellsten Schüler waren nach nur 35 min. im Ziel.
Insgesamt ist herauszuheben, dass alle Teilnehmer sicher ins Ziel gekommen sind und somit ihren ersten Triahtlon gefinisht haben. Ein großer Dank geht an die Streckenposten und Helfer, ohne die ein solches Sportevent nicht möglich wäre.

Text und Bilder:
T. Kreutzer

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7058

NRW kann schwimmen!

Liebe Eltern,

wenn Ihr Kind bislang nicht sicher schwimmt, aber schon in die Schulklasse 3 bis 6 geht, dann nutzen Sie die Ferien und lassen Ihr Kind für nur 10 € einen 10-stündige Schwimmkurs beim SV Neptun besuchen. Das Landesprogramm „NRW kann schwimmen!“ trägt die übrigen Kosten. Qualifizierte Trainer betreuen Ihr Kind während des Kurses. Nach 10 Stunden kann Ihr Kind das Schwimmabzeichen Seepferdchen bei den Bademeistern für 2,- Euro ablegen. Während des Schwimmkurses genießt Ihr Kind den Schülerunfallversicherungsschutz.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier und das Formular für die Anmeldung hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7038

Struwwelpeter up to date – Musik-Theater unter der Leitung von Gabi Kraneburg und Ruth Rebière

Am Montag, den 18. Juni findet im Rahmen der Schultheatertage um 18 Uhr im Space (Ludwigforum) die Theaterpremiere von „Struwwelpeters up to date“ statt.
Weitere Aufführungen sind am Freitag, den 22. Juni und am Sonntag den 24. Juni in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums jeweils um 19 Uhr.
Gemeinsam mit dem Kinderchor des Anne-Frank-Gymnasiums unter der Leitung von Frau Kraneburg präsentieren SchülerInnen der Theater-AG von Frau Rebière Szenen einer modernisierten Version des „Stuwwelpeter“.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7035

AFG auf dem Weg zur FairTrade-School

Liebe Schülerinnen und Schüler,

das Anne-Frank-Gymnasium fühlt sich verpflichtet, gemeinsam die Welt ein bisschen besser zu machen. Wie ließe sich das einfacher realisieren als z. B. bewusste Kaufentscheidungen in unseren Schulalltag einfließen zu lassen?

Jeden Donnerstag in der Mittagspause habt ihr die Möglichkeit, an unserem „Eine-Welt-Stand“ auf dem hinteren Gang zwischen dem PZ und der Mensa fair gehandelte Leckereien zu kaufen. So gibt es z. B. Schokoriegel schon zum Preis von 1 Euro, Schokolade für 1,50 Euro, Schokowaffeln für 1 Euro und verschiedene Kekse schon ab 1,30 Euro. 
Der Stand ist in der Zeit von 13.30h bis 14h für euch geöffnet. In der Adventszeit könnt ihr außerdem Nikoläuse und Adventskalender bekommen.

Nach den Sommerferien werden wir uns um fair gehandelte Produkte im Angebot der Schulmensa bemühen.

Euer FairTrade-Team M. Brögelmann und A. Zucketto-Debour

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=7004

Paris, je t’aime!

Frankreichaustausch Anne-Frank-Gymnasium – Collège Louise Michel Roye 14.-18.5.2018
Nachdem bereits der Besuch der französischen SchülerInnen in Aachen ein großer Erfolg war, bei dem sich viele Freundschaften entwickelt haben, warteten 18 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8 des Anne Frank-Gymnasiums gespannt auf den Gegenbesuch in Roye. Bei einer Schulführung durch das Collège Louise Michel und Hospitationen am Unterricht wurden unseren SchülerInnen die Unterschiede des deutschen und französischen Schulsystems deutlich vor Augen geführt. Die ganztägige Paris-Exkursion am Dienstag war sicherlich einer der Höhepunkte: Eiffelturm, Musée d’Orsay, Bootsfahrt auf der Seine im „Bateau Mouche“, Bummel im Quartier de Montmartre …. und das alles bei sonnigem Mai-Wetter. Auch die Fahrt nach Amiens mit einer Erkundung der berühmten Kathedrale und der Altstadt erwies sich als lehrreich und spannend. Eine Sport-Olympiade mit gemischten Teams sorgte am Donnerstag für großen Spaß, wobei besonders das Footbulle-Turnier begeisterte. Der Abschiedsabend, der bei einer französischen Austauschfamilie auf einem idylli-schen Gehöft der ländlichen Picardie mit der gesamten Gruppe stattfand, bestätigte das „savoir vivre“ und die große Gastfreundschaft unserer Partner auf eindrucksvolle Weise. Auch der feierliche Empfang beim Bürgermeister von Roye im Festsaal der „Mairie“, bei der jeder Schüler sogar ein Abschiedsgeschenk erhielt, wird allen in bester Erinnerung bleiben!
Ein großer Dank geht an alle Gasteltern sowie an Madame Lobbé, die mit ihrem unermüdlichen Engagement das 10jährige Jubiläum des Austauschs unserer beiden Schulen zu einer einmaligen Erfahrung werden ließ. Auch an Madame Guerniou, die die Paris-Fahrt begleitete, und an unsere Referendarin Frau Niesel noch ein besonderes Dankeschön!

Dr. Frauke Buchholz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=6964

Webseiten Umgestaltung

Es kann zu kurzfristigen Ausfällen kommen oder Teile der Webseite werden nicht einwandfrei dargestellt.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=6816

Kunstwerk(e) des Monats

Kunst und Physik – passt das zusammen? UND WIE!”, ist die Meinung der Sechstklässler des AFGs!
Im Kunstunterricht von Fr. von Fürstenberg erwachten alte Joghurtbecher, Verpackungen, Flaschen und Strohhalme in Verbindung mit Pappmaché zu neuem Leben, indem sie im additiven Verfahren zu Müllplastiken verarbeitet wurden und im Physikunterricht von Herrn Kritzner erhielten sie die nötige Beleuchtung, um als richtigte Roboter durchgehen zu können. Nicht nur der Stromkreis war zunächst in Gänze zu durchblicken, sondern auch die ein oder andere Hürde im Aufbau der Plastik zu bewältigen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten viel Einsatz und Motivation und erzielten wirklich sehenswerte Resultate!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=6889