↑ Zurück zu Mittelstufe (7/8/9)

Allgemeine Infos

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir, das sind Marion Rösner-Jumpertz (Chemie, katholische Religion und Mathematik) und André Dick (Englisch, Religion, PPL, Literatur), bilden das Team der Mittelstufenkoordination.

Die Mittelstufe umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 9. Sie ist die zweite Stufe in der Sekundarstufe I und das Verbindungsglied zwischen der Erprobungsstufe und der gymnasialen Oberstufe. In der Mittelstufe werden die fachlichen und methodischen Grundlagen für den erfolgreichen Besuch der gymnasialen Oberstufe gelegt. Die gesetzliche Grundlage der Arbeit in der Mittelstufe sind das Schulgesetz des Landes NRW, die APO SI sowie die Kernlehrpläne der einzelnen Fächer.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler erfolgreich die Erprobungsstufe durchlaufen haben, gehen sie in die Jahrgangsstufe 7 über. In der Regel erfolgt der Stufenwechsel kaum spürbar, da sie weiter in ihrem Klassenverband bleiben. In einer Zeit, die durch die Pubertät und die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler geprägt ist, gewährleistet der stabile Klassenverband soziale Kontinuität. Die Fächer der Erprobungsstufe, insbesondere die 2. Fremdsprache im Wahlpflichtbereich I (Französisch oder Latein), werden in der Jahrgangsstufe 7 weitergeführt und um das Fach Chemie erweitert.

Ab der Jahrgangsstufe 8 haben die Schüler die Möglichkeit und Chance, in ihren individuellen Neigungen gefördert zu werden. Traditionell bietet das AFG im sogenannten Wahlpflichtbereich II eine 3. Fremdsprache sowie Informatik an. Eine Besonderheit des AFG ist der Biologie-Chemie-Kunst-WP-II-Kurs (BCK). Weitere Infos sind dem Reiter Mittelstufenkoordination – Wahlpflichtbereich II zu entnehmen.

Im Zuge der Vorbereitung auf das Berufsleben organisieren wir in der Klasse 8 die sogenannten Berufsfelderkundungstage und nehmen an der Potenzialanalyse teil. Hierzu informieren wir die Eltern auf dem ersten Pflegschaftsabend sowie die Schüler und Schülerinnen noch gesondert. Unsere Studien- und Berufsorientierungsberater, Herr Aigner und Herr Meisel, helfen uns mit Rat und Tat. Weitere Infos hierzu sind dem Reiter …. zu entnehmen.

Neben dem bisher Erwähnten stellen sich die Schüler der 8. Klassen in den   Lernstandserhebungen 8 dem landesweiten Vergleich. In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik werden die erreichten Kompetenzen im ganzen Land NRW überprüft. Die Ergebnisse geben den Schülern nicht nur eine individuelle Rückmeldung, sondern sie ermöglichen den Fachschaften auch gezielte Optimierungs- und Fördermaßnahmen für den weiteren Unterricht in den Fächern.

Die Jahrgangsstufe 9 ist das letzte Schuljahr der Sekundarstufe I. In den einzelnen Fächern wird der Übergang in die Oberstufe vorbereitet. Mit der Versetzung am Ende der Klasse 9 erwerben unsere Schülerinnen und Schüler automatisch die Berechtigung zum Besuch der Oberstufe, in der sie ihre Schullaufbahn fortsetzen und diese weiter individualisieren können.

Zur Förderung des schulischen Miteinanders haben die Schülerinnen und Schüler auch über den Unterricht hinausgehende Möglichkeiten individuelle Interessen zu verfolgen. Hier sein genannt die Mitarbeit

  • in der Schülervertretung
  • beim Schülerlotsendienst
  • in den AGs.

In der Mittelstufe finden im Rahmen des Schulprogramms auch drei Fahrten statt:

  • die Jgst. 7 geht auf dreitägige Abenteuerfahrt, u.a. in den Landschaftspark Nord nach Duisburg
  • die Jgst. 8 unternimmt eine Tagestour nach Amsterdam mit dem Besuch des Anne-Frank-Hauses
  • die Jgst. 9 fährt eine Woche Ski in Österreich.

 

Für weitere Fragen, Anregungen oder bei Problemen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine konstruktive, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Marion Rösner-Jumpertz, StD´   &    André Dick, StR´

Kontaktaufnahme:

Telefonisch unter 0241/1769-224 oder -200 (Sekretariat) oder

per Email: 

roesner-jumpertz@afgmail.de

dick@afgmail.de