«

»

Schuhputzaktion zum TAG der MENSCHENWÜRDIGEN ARBEIT

Anlässlich des Welttags der menschenwürdigen Arbeit am 8.10.2017 haben wir mit einer Schuhputzaktion in der Aachener Innenstadt auf die Situation von vielen Kindern in der s.g. Dritten Welt aufmerksam gemacht. Die Betriebsseelsorge des Bistums Aachen hatte zu Aktionen in und um die Citykirche für diesen Tag eingeladen.

Zu dritt haben wir an diesem Tag von 15:00  bis 17:00 Uhr zunächst vor der Citykirche und dann im Eingangsbereich der Citykirche angeboten, Menschen die Schuhe zu putzen. Dabei haben wir interessante Erfahrungen gemacht: vor allem ältere Menschen haben sich die Schuhe putzen lassen, andere wiederum konnten sich überhaupt nicht vorstellen, sich von Kindern die Schuhe putzen zu lassen, wollten dennoch für „den guten Zweck“ spenden und wieder andere ließen sich gar nicht ansprechen.  Mit manchen Menschen kamen wir ins Gespräch. Ihnen konnten wir erklären, dass wir mit unserer Aktion darauf aufmerksam machen wollten, dass weltweit Kinder mit Kinderarbeit zum Lebensunterhalt ihrer Familie beitragen müssen und nicht in die Schule gehen können. Wir können daran etwas ändern, indem wir keine Produkte kaufen, die in Kinderarbeit hergestellt wurden und mit Aktionen wie dieser deutlich machen, dass die Arbeit auf alle Menschen fairer verteilt muss.

Wir konnten insgesamt 49 € einnehmen, wovon wir uns entschieden 5€ als Lohn zu behalten und den  Rest an das diesjährige Sternsingerprojekt zu spenden, welches sich mit der Kinderarbeit in Indien beschäftigt.

Ein schöner Nebeneffekt war: wir wissen nun, wie man Schuhe putzt! Da es uns Spaß gemacht hat, werden wir diese Aktion am Tag der offenen Tür in unserer Klasse noch einmal durchführen.

Philipp Lisson und Luis Geisen aus der 8a