Raspberry Pi

Unsere Raspberri Pi Kleincomputer

Es geht los. Alle Einzelteile für die Raspberry Pi Arbeitsplätze sind da und warten darauf zusammengebaut zu werden. Die Schülerinnen und Schüler des Stud+ Kurses “Raspberry Pi” übernehmen diese Aufgabe mit Begeisterung. Bis Ende des Schuljahres 2013/2014 werden die Komponenten zusammengebaut und für den Projektkurs und Stud+ Kurs des kommenden Schuljahres vorbereitet sein.

Und so sieht es aus:

Zunächst werden alle Komponenten ausgepackt und sortiert. Das WLAN Modul wird vorsichtig auf das Raspberry Pi Board gesteckt.

20140515_130527

20140515_125135

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20140515_125128

 

Die Platine kommt danach in die Unterseite des schicken roten Gehäuses.

 

 

 

Ein Kühlkörper verhindert, dass sich die Bauteile des Raspberry Pi zu sehr erwärmen. Das Aufkleben ist gar nicht so einfach …

20140515_125357

20140515_124824

 

 

 

 

 

 

Damit die GPIO Schnittstelle des Raspberry Pi gut zugänglich ist, wird von den Schülern ein 26 poliges Flachbandkabel konfektioniert. Das Kabelende bekommt eine Buchse für das GPIO Breakout-Board. Auf diesem Board werden dann Experimente durchgeführt.

20140522_130406 Kabelbau

 

 

 

 

Natürlich darf der Test der Flachbandkabel nicht fehlen…

20140522_130323Kabeltest

 

 

 

 

 

 

Wasgeht Pi auf Grundplatte Handgemenge

Das Trägerbrett ist nun fertig. In den nächsten Stud+ Kursen und im Projektkurs “Raspberry Pi” kann nun gebastelt und programmiert werden.

Experimentierboard (Medium)

Vielen Dank an die fleißigen und kreativen Bastler.

Jakobs (Jak)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?page_id=2082