15 neue Schülerlotsen am AFG

Nach der Ausbildung zum Verkehrshelfer sind 15 Schülerinnen und Schüler aus der 7., 8. und 9. Klasse neu dabei. – Alexander Dorschu von der Verkehrsinpektion 1 der Polizei Aachen kommt bei den 15 AFG´lern mit seiner lockeren Art sichtlich gut an: Im Wechsel mit der AFG-Lehrerin, Frau Rösner-Jumpertz, übernimmt er eine von drei Unterrichtseinheiten zur Ausbildung der Schülerlotsen. Seit dieser Woche müssen die Neuen nun auch praktisch zeigen, was sie theoretisch gelernt haben.

Das Anne-Frank-Gymnasium freut sich über eine rege Beteiligung in der Gruppe der Schülerlotsen. Sie umfasst derzeit 55 Schülerinnen und Schüler. 3 Einsatzstellen (Karl-Friedrich-Straße Ecke Laurentiusstraße, Kirche St. Laurentius, Rathausstraße Ecke Pannhauser-Straße) werden täglich, von Montag bis Freitag, in der Zeit von 7.35 Uhr bis 7.55 Uhr bedient.

Frau Rösner-Jumpertz bedankt sich bei den aktiven Schülerlotsen: „Wir begrüßen das Engagement sehr, denn dadurch wird die Verkehrssicherheit auf den Straßen in Laurensberg deutlich erhöht.“ – Das Anne-Frank-Gymnasium ist eine von zwei Aachener Schulen, in der Schülerinnen und Schüler den Dienst als Verkehrshelfer übernehmen. – „Das mag zum einen daran liegen, dass das AFG eine typische Stadtteil-Schule ist, deren Schulgemeinschaft Verantwortung für den eigenen Stadtteil übernimmt. Zum anderen liegt es aber auch daran, dass sich die AFG-Schülerinnen und  Schüler ihrer Namensgeberin, Anne Frank, verpflichtet fühlen und deshalb mehr als in anderen Schulen soziale Verantwortung übernehmen“, sagt Frau Rösner-Jumpertz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?p=13474