Zurück zu Distanzlernen

IT-Konfiguration

Übersicht

Benutzernamen

Schüler

Für Schüler setzen sich die Anmeldenamen zu den IT-Systemen der Schule setzen aus drei Teilen zusammen:

  1. Den ersten drei Buchstaben des Vornamens.
  2. Den ersten drei Buchstaben des Nachnamens.
  3. Einem Wort, welches aus dem Geburtsdatum ermittelt wird.

Umlaute sowie das Eszett werden dabei umgewandelt (ä -> ae, ß -> ss).

Ermittlung des Wortes
Der dritte Teil des Anmeldenamens besteht aus einem Wort, welches aus dem Geburtsdatum ermittelt werden kann. Durch Eingabe des Geburtsdatums kann das entsprechende Wort ermittelt werden.


Beispiel

Die Schülern Melanie Müller, geboren am 1.8.2010, hat also den folgenden Benutzernamen:
MelMueBall

Lehrer

Die Benutzernamen für Lehrer fangen mit den Buchstaben afg an, gefolgt vom Kürzel. Umlaute sowie das Eszett werden dabei umgewandelt (ä -> ae, ß -> ss). Beispiel: afgfuer.

uCloud

Die Schule benutzt die Plattform ucloud4schools von der RegioIT. Alle Anmeldedaten des pädagogischen Netzes sind auch in der uCloud gültig. Die Instanz des AFG ist unter https://ucloud4schools.de/afg erreichbar. Ein kurzes Einleitungsvideo in die uCloud findet sich dort.

Dateien

Über die uCloud können Lehrer und Schüler in ihren Kursen Dateien miteinander austauschen. Achtung: Die uCloud ist nur für die schulische Nutzung nicht für die langfristige Speicherung großer Datenmengen gedacht. Die Speicherung von Filmen ist verboten.

Alle Funktionen können über den Webbrowser genutzt werden. Durch die Installation eines Programms wird die Nutzung jedoch komfortabler und schneller.

IOS

Bei von der Schule verwalteten Geräten ist die App schon vorinstalliert. Sonst muss aus dem App-Store die App „Nextcloud“ Nextcloud installiert werden.
Nach dem Starten wird die Erlaubnis zum Senden von Mitteilungen abgefragt, die man „Nicht erlauben“ sollte, da die Menge der Nachrichten schnell stört . „Anmelden“ und als Serveradresse ucloud4schools.de/afg eingeben, dann wieder „Anmelden“. Im folgenden Fenster „Anmelden“ und die Zugangsdaten eingeben, dann ein letztes Mal „Anmelden“ und „Zugriff gewähren.

Android

Zunächst muss aus dem Play Store die App „Nextcloud“ Nextcloud installiert werden. Nach dem Starten auf „Anmelden“ und als Servernamen ucloud4schools.de/afg eingeben. Dann „Zugriff gewähren“ und die Anmeldedaten eingeben. Zum Dateiaustausch den Zugriff zulassen.

PC (Win, MacOS, Linux)

Um die Dateien mit einem PC zu synchronisieren, installieren sie die Software von https://nextcloud.com/install/#install-clients.

Die folgende Anleitung gilt unter Windows:

Starten Sie das Programm und gehen Sie auf „anmelden“. Die gefragte Serveradresse ist https://ucloud4schools.de/afg, ggf dann „weiter“. Mit den Zugangsdaten anmelden und dann „Zugriff gewähren“. Im unteren Teil sollte ggf. der Speicherort auf der eigenen Festplatte ausgewählt werden, die Einstellungen oben können übernommen werden. Dann auf „Verbinden“.

Möchten Sie die Daten dauerhaft aktuell halten, gehen Sie in die Einstellungen (Zahnrad „Allgemein“ rechts oben) und setzen Sie einen Haken bei „Starten bei Systemstart“.

Kalender

Die ucloud bietet einen Kalender mit allgemeinen Schulterminen sowie klassenspezifische Kalender mit den Terminen von Klassenarbeiten und schriftlichen Überprüfungen. In der Regel sind dort auch Termine für Vertretungen eingetragen – maßgeblich ist jedoch immer der Vertretungsplan. Diese Kalender können auch auf persönlichen Geräten synchronisiert werden, um die Termine immer im Blick zu haben.

IOS

Für die Einrichtung muss man sich zunächst per Browser in die uCloud einloggen, um die Serveradresse herauszufinden. Nach der Anmeldung klickt man oben in der Menüleiste auf das Kalendersymbol (möglicherweise versteckt sich der Kalender hinter „…“).
Falls links keine Übersicht über die eigenen Kalender zu sehen ist, erscheint diese, wenn man auf die drei wagerechten Striche links unterhalb der grünen Menüleiste tippt. Dort findet sich ganz unten der Punkt „Einstellungen & Import“, den man auch antippt, und darauf wiederum ganz unten den Punkt „iOS/macOS CalDAV-Adresse kopieren“, den man auch auswählt.

Die weitere Einrichtung des Kontos erfolgt mit der App „Einstellungen“ im Bereich „Kalender“, dann dort „Accounts“  oder „Account hinzufügen“  auswählen.

  • Account hinzufügen → Andere → CalDAV-Account hinzufügen
    • Server: Länger auf das Feld tippen, dann „Einsetzen“
    • Benutzername: vom päd. Netz
    • Passwort: vom päd. Netz
    • Beschreibung: uCloud
    • Weiter
    • Sichern

In der App „Kalender“ kann jetzt unten in der Mitte unter „Kalender“ ausgewählt werden, welche der verfügbaren Kalender angezeigt werden sollen.

Android

Leider unterstützen viele Android-Versionen das verwendete Caldav-Format nicht ohne Zusatzprogramme. Das Programm „DAVx5“ kostet momentan regulär etwas mehr als 3€, war aber in der Vergangenheit auch bei Sonderaktionen kostenlos verfügbar.

Nach dem Start des Programms kommt eine Nachfrage zur geplanten Synchronisierung. Die Antwort „Für DAVX5 deaktivieren“ verbraucht etwas mehr Strom, hält aber die Kalender aktueller. Die Nachfrage wird mit „Zulassen“ bestätigt. Die Zusatzapp OpenTasks wird nicht benötigt, daher hier „Nicht mehr anzeigen“ auswählen.

Für die Einrichtung muss man sich zunächst per Browser in die uCloud einloggen, um die Serveradresse herauszufinden. Nach der Anmeldung klickt man oben in der Menüleiste auf das Kalendersymbol (möglicherweise versteckt sich der Kalender hinter „…“).
Falls links keine Übersicht über die eigenen Kalender zu sehen ist, erscheint diese, wenn man auf die drei wagerechten Striche links unterhalb der grünen Menüleiste tippt. Dort findet sich ganz unten der Punkt „Einstellungen & Import“, den man auch antippt, und darauf wiederum unten den Punkt „Primäre CalDAV-Adresse kopieren“, den man auch auswählt.

Die Einrichtung des Kontos geschieht über die folgenden Schritte:

  • + (Konto hinzufügen)
  • „Mit URL und Benutzername anmelden“
    • Basis-URL: Primäre CalDAV-Adresse von oben einfügen
    • Benutzername: vom päd. Netz
    • Passwort: vom päd. Netz
  • ANMELDEN

Die Eingaben im folgenden Fenster sind nicht wichtig und können mit „Konto anlegen“ übernommen werden. Jetzt muss das neu erstellte Konto ausgewählt werden.

  • Zugriff auf Kontakte ABLEHNEN
  • Zugriff auf Kalender ZULASSEN

Oben bei CalDav kann man jetzt die Kalender, die man im Kalenderprogramm angezeigt bekommen möchte, auswählen.

Über das Symbol rechts unten startet man die Synchronisation. Die Häufigkeit der Kalender-Synchronisation kann über das Zahnrad-Symbol oben eingestellt werden. Ich persönlich bevorzuge stündliche Aktualisierung.

Jetzt kann das Kalenderprogramm gestartet werden. Für eine schnelle Aktualisierung kann auch „Jetzt synchronisieren“ im Menü ausgewählt werden.

WLAN

Das WLAN für private Geräte hat den Namen „Sokrates“. Es funktioniert nicht nur am AFG, sondern auch in (und in der Nähe von) immer mehr Aachener Schulen.

Der Anmeldename entspricht dem im pädagogischen Netz, es wird jedoch die Domäne „@afg“ angehangen, also z.B. MelMueBall@afg.

Bei Android-Geräten muss in den WLAN-Einstellungen unter „CA-Zertifikat“ „Nicht bestätigen“ ausgewählt werden.

Videokonferenzen

Für eine bessere Betreuung im Distanzunterricht haben wir einen eigenen, datenschutzrechtlich unbedenklichen Meeting-Server eingerichtet. Der Server ist unter https://jitsi.anne-frank-gymnasium.de erreichbar. Er bietet die Möglichkeit, dass ca. 70-100 Personen darüber gleichzeitig sprechen können.

Der Server bietet Bild- und Sprachübertragung, außerdem können Bildschirmfenster übertragen werden. Stellt man bei Powerpoint oder Impress die Einstellungen für die Bildschirmpräsentation auf Fenster um, kann z.B. auch eine Präsentation gezeigt werden.

Im Fall von reinem Distanzunterricht werden ggf. zusätzliche Server mit anderen Namen eingerichtet. Die Lehrer geben dann den korrekten Servernamen bekannt.

Voraussetzungen

Jitsi läuft fehlerfrei unter Chrome. Außerdem kann man für Mobilgeräte die App „Jitsi Meet“ installieren, um mit einem Handy oder Tablet an Meetings teilzunehmen.

Hinweis zu Firefox

Unter Firefox kann möglicherweise Jitsi auch funktionieren, allerdings verhindert die Einstellung „Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung“, dass jitsi korrekt läuft. Viele Probleme verschwinden, wenn man in der Adressleiste „about:config“ eingibt, dann nach der Einstellung „resistFingerprinting“ sucht und dann beide Einstellungen „privacy.resistFingerprinting“ und „privacy.resistFingerprinting.autoDeclineNoUserInputCanvasPrompts“ auf „false“ setzt. Danach muss Firefox neu gestartet werden.
Achtung: Die Nutzung von Firefox wird von der Schule nicht unterstützt. Bei Problemen chrome installieren.

Durchführung von Meetings

Möchte man mit einem Mobilgerät teilnehmen, muss in den Einstellungen unter Server-URL „https://jitsi.anne-frank-gymnasium.de“ eingetragen werden.
Als Benutzername wird der echte  Vor- und Nachname angegeben. Dies geschieht auf Mobilgeräten auch in den Einstellungen, ansonstenim Browser durch Klick auf das eigene kleine Fenster.
Der Lehrer hat diverse Rechte: Personen können stumm geschaltet oder aus dem Meeting entfernt werden.
Über das Hand-Symbol kann man anzeigen, dass man etwas sagen möchte.
Wenn die Videofunktion nicht benötigt wird, sollte die Bildübertragung abgeschaltet werden, um den Server möglichst wenig zu belasten.

Beenden von Meetings

Am Ende sollte das Meeting über das rote Hörer-Symbol beendet werden.

Weitere Hilfen

Eine gute Zusammenstellung an Hinweisen gibt es unter https://jitsi-hilfe.ch/faqs/.

Dateien in der Schule

Über den Link https://secureaccess.itac-school.de/afg/ kann über das Internet auf die eigenen Dateien auf dem Schulserver zugegriffen werden. Diese Funktion ist auch über die Homepage verlinkt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.anne-frank-gymnasium.de/?page_id=12053